DAX-Gap geschlossen!

So, das anvisierte Gap im Dezember DAX-Future bei 6.969 Punkten ist geschlossen. Würde der Markt hier wenden, wäre dies natürlich ein Volltreffer. Die nächsten lägen ansonsten jetzt bei 6.590 und 6.188,50. Natürlich muss der DAX diese aber nicht alle schließen. Aus 2009 sind noch immer Gaps offen, die wohl nie mehr geschlossen werden dürften.
Was im Vergleich zu allen Korrekturen der vergangenen Jahren auffällt, ist die Tatsache, dass dieser Kursrücksetzer mit keinerlei Anspannung am Kreditmarkt einhergeht. Weder die Credit Default Swaps auf Unternehmenspapiere mit minderer Bonität, noch die für die Euro-Peripherie sind angestiegen. Das bedeutet, dass es diesmal keinerlei Liquiditätsverengung und damit von dieser Seite auch keinen Druck gibt, Aktien zu verkaufen, um Liquidität zu erlösen. Das bestärkt mich in der Auffassung, dass irgendwann demnächst die Rallye wieder aufgenommen wird. Wahrscheinlich müssen wirklich zunächst alle die rausgeworfen werden, die auf die Wahl- und Jahresendrallye gesetzt haben. Nur ein Flächenbrand in Nahost könnte das positive Bild fundamental zunächst aushebeln. Bei den Standardwerten ist der Hulbert Stock Newsletter Sentiment Index auf nun minus 10,5 Prozent gefallen und auch bei Sentix geht die Stimmung kurzfristig weiter zurück. Auch das dürfte zunehmend stützen.

Rißes Blog TV

 

Live Erleben & Buchen

  • Zur Zeit keine Termine vorhanden
 
   
 

Kategorien

 
 

Archiv