Meine Performance

Ich habe mich dazu entschieden, das erste Mal in meiner Börsianer-Karriere die von mir erzielte Performance anhand von Zahlen (siehe unten) zu veröffentlichen. Ein Grund ist mein neues Betätigungsfeld als Vermögensverwalter und Fondsmanager, weil dies potenziellen  Anlegern natürlich einen wichtigen Hinweis liefert. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Es ist mir auch ein Bedürfnis, diese Zahlen einmal öffentlich zu machen.

Seit vielen Jahren referiere, publiziere und prognostiziere ich das Wirtschafts- und Börsengeschehen wie unzählige andere auch. Meine Prognosen waren dabei oft sehr treffsicher. Doch wer kann sich in dieser Fülle von Börsenprognosen daran noch erinnern, abgesehen vielleicht von Lesern, die meine Kommentare sehr regelmäßig verfolgen? Und selbst wenn, was sagt dies über meine Qualität als aktiver Investor aus? Wer sich selbst als Börsianer versucht hat, der weiß, dass zwischen dem Stellen von richtigen Prognosen und deren Umsetzung in tatsächlichen Anlageerfolg ein riesiger Unterschied besteht. An dieser Schwelle scheitern die meisten, denn es gehört eine enorme mentale Stärke dazu, in schwierigen Phasen die Nerven zu behalten, seiner Linie treu zu bleiben und Misserfolge zu verkraften. Darum beschränken sich viele letztlich auch auf das Publizieren und Kommentieren.

Bei mir war dies stets anders. Seitdem ich im Alter von 17 Jahren zur Börse kam, hatte ich den unbedingten Willen und habe diesen auch nie verloren oder aufgegeben, erfolgreicher Anleger zu werden und den Markt zu schlagen.

Dabei waren die ersten Jahre nicht einfach und mehr von Misserfolgen als Erfolgen geprägt. Doch ich habe mich durchgekämpft und arbeite noch heute täglich daran, mich zu verbessern. Seit Ende der 90er Jahre überwiegen die Erfolge und habe ich meine Methodik immer weiter verfeinert. Gerade in den vergangen vier nicht einfachen Börsenjahren habe ich überdurchschnittliche Erfolge erzielt und gezeigt, dass ich durch das Lesen der Anlegerstimmung auch die Königsdisziplin – das richtige Timing – gut gemeistert habe. Denn ich habe nur in großen Märkten operiert, über die ich hier auch schreibe – also Aktienindizes, Edelmetalle, Währungen und Zinsänderungen. Die überdurchschnittlichen Renditen sind daher nur unter Einsatz von größeren Hebeln möglich gewesen. Und jeder, der mit Hebel arbeitet, weiß dass das richtige Timing der entscheidende Faktor ist.

Eigene Performance*

* Stand 31. Dezember 2012

Die Performance wurde bis einschließlich Januar 2012 durch eine internationale Steuerberatungskanzlei geprüft und bestätigt. Die Bestätigung kann bei der HPM Hanseatischen Portfoliomanagement GmbH abgerufen werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Inside Riße Videos

 

Live Erleben & Buchen

  • Zur Zeit keine Termine vorhanden
     
 

Kategorien

 
 

Archiv